Stromverbrauch einfach berechnen

Zu wissen was ein Elektrogerät oder Ihr gesamter Haushalt an Strom verbraucht kann aus vielerlei Hinsicht interessant sein. Beispielsweise, wenn Sie auf der Suche nach einem Stromanbieter sind oder die wahren Stromfresser in Ihrer Wohnung identifizieren möchten. Nutzen Sie untenstehende Stromverbrauchsrechner, um unter anderem Ihre jährlichen Stromkosten berechnen zu können. Welche Formel kommt zum Einsatz, wenn man den Stromverbrauch berechnen möchte? Das und auf welche Art und Weise Sie schnell und einfach hunderte Euro im Jahr an Strom sparen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

  • Haushalt
  • Elektrogerät

Stromverbrauchsrechner für Haushalte

Möchte man einen neuen Stromtarif finden, wird man in aller Regel um eine realistische Schätzung des Stromverbrauchs gebeten. Doch gerade bei der ersten eigenen Wohnung fällt eine Abschätzung hier sehr schwer. Doch hier gibt es eine gute Faustformel, die einen realistischen Näherungswert liefert. Mit dem unteren Stromverbrauch Rechner, können Sie den Verbrauch und die groben jährlichen Kosten gut bestimmen. Geben Sie einfach die Anzahl Ihrer Elektrogeräte (z.B. Fernseher, PC, Kühlschrank, usw.), die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen sowie die Wohnfläche in Quadratmetern an. Mit dem ermittelten Wert, können Sie dann gerne den unten stehenden Tarifvergleich von Check24.de nutzen, um bares Geld zu sparen. Die Wechselprämien sind sehr lukrativ!

Stromverbrauch berechnen Formel - 1,2,3 und 4+ Personen

Die angesprochene Formel für die Berechnung des ungefähren jährlichen Energieverbrauchs eines Haushalts, habe ich im Stromkostenrechner hinterlegt. Falls Sie aber die Berechnungsgrundlage interessieren sollte, habe ich Ihnen nachfolgend die Formel kurz dargestellt. 

Stromverbrauch = (Wohnfläche x 9) kWh + (Personenanzahl x 200) kWh + (Anzahl Geräte x 200) kWh

Wie aus der Gleichung hervorgeht, steigt zwar mit der Anzahl an Personen im Haushalt der Stromverbrauch an, aber nicht linear! Das heißt zu zweit brauchen Sie nicht zwingend doppelt soviel Strom wie alleine. Immerhin brauchen Sie ja dennoch nur einen Kühlschrank, einen Herd oder einen TV. Und hell soll es ja auch als Single sein. 


Was kostet eine kWh bei anderen Anbietern?

Eine gute Möglichkeit schnell und effektiv Stromkosten zu sparen, ist der Vergleich der Anbieter. Mehr und mehr drängen hier auf den Markt und das ist nur zu Ihrem Vorteil. Bei einem Wechsel winken Ihnen hier äußerst attraktive Wechselboni, die gerne einmal mehrere hundert Euro betragen können. Ein regelmäßiger Vergleich bzw. Wechsel lohnt sich hier finanziell in den allermeisten Fällen. Geben Sie einfach den oben ermittelten jährlichen Stromverbrauch in den unten stehenden Vergleichsrechner von Check24.de ein und vergleichen Sie dutzende passende Angebote. Natürlich können Sie auch den genauen Wert aus Ihrer letzten Stromabrechnung nutzen, falls vorhanden. Und keine Sorge, der Wechsel des Anbieters erfolgt über das Portal reibungslos und unkompliziert. 


Stromverbrauch berechnen und reduzieren

Um die jährlichen Kosten weiter zu reduzieren, hilft es natürlich auch den Stromverbrauch zu reduzieren. Hier gibt es einige simple Tricks, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Zu aller Erst hilft es natürlich immer bei der Auswahl von neuen Elektrogeräten auf den Verbrauch zu achten, besonders bei Stromfressern wie Kühl- und Gefriertruhen. Ein Gerät mit dem EU-Label A+++ ist hier besonders geeignet.Auch wenn diese oft etwas teurer sind, können sich die Mehrkosten schnell durch den gesparten Strom egalisieren. Auch ein Wechsel auf LED-Lampen, kann sich in vielen Fällen lohnen!

Stromkostenrechner - So können Sie Ihren Stromverbrauch berechnen

Nach wie vor frisst auch der Stand-By Modus von Elektrogeräten bares Geld. Da ich selbst aber auch nicht jeden Abend meinen Fernseher aus und wieder anstecken möchte, kann ich hier Steckdosenleisten mit Schalter empfehlen. Die etwas bequemere Lösung wären Funksteckdosen, die ich persönlich liebe. Diese verbrauchen zwar auch etwas Strom, aber meistens deutlich weniger als die angeschlossenen Geräte.  Wenn Sie mehrere Geräte an einer Funksteckdose angeschlossen haben, sollte es noch einmal effizienter sein. Ich habe Ihnen einmal meine Ratgeber zu diesen Themen mit verlinkt.

Ich finde es auch wichtig bei der Benutzung der Geräte ein bisschen darauf zu achten, keinen Strom zu verschwenden, so schalte ich den Fernseher beispielsweise auch nur ein, wenn ich auch wirklich schaue und versuche meinen Kühl- und Gefrierschrank relativ voll zu halten, da sich der Inhalt beim Öffnen nicht so schnell aufheizt. Es wird demnach weniger Energie zum wieder abkühlen benötigt. Auch halte ich die Tür nur solange offen wie unbedingt nötig. Zu diesem Thema folgt aber noch ein etwas ausführlicherer Beitrag. Auch wenn Sie dies alles bereits tun, kann dies leider nicht hundertprozentig abgebildet werden, wenn Sie die Stromkosten berechnen.

Hinweis: Diese Seite enthält Affiliate-Links zu unserer Partnerseite Amazon.de