Oszilloskop – Welches ist das richtige?

Oszilloskop – Welches ist das richtige?

Hierbei handelt es sich wohl um eins der wichtigsten Messgeräte in der Elektrotechnik, mit dem Spannungsverläufe visualisiert werden können. Doch was ist ein Oszilloskop genau? Erfahren Sie zudem welche Modelle es hier gibt und worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich ein Analog oder Digital Oszilloskop kaufen möchten. Was sind hier eigentlich die wichtigsten Parameter? Beliebte Modelle finden Sie in nachstehender Vergleichstabelle.


Beliebte Modelle im Vergleich

KKmoon 2,4 Zoll TFT Digital Oszilloskop

Anzahl Kanäle:

  • 1

Band​:

  • ≤ 200 kHz

Eingangsimpedanz:

  • 1 MΩ

Vertikale Skalierung:

  • 12 bit

​Abtastrate:

  • 1 Msa/s

​Zeitbasis:

  • 500 s/Div - 10 us/Div

Gewicht:

  • ca. 180 g

Tragbar:

Hantek DSO5102P digitales Oszilloskop

Anzahl Kanäle:

  • 2

Band:

  • ≤ 100MHz

Eingangsimpedanz:

  • 1 MΩ

Vertikale Skalierung:

  • 8 bit

​Abtastrate:

  • 1 Gsa/s

​Zeitbasis:

  • 4 ns - 40s/div

Gewicht:

  • ca. 2.080 g

Tragbar:

Siglent SDS1052DL - Oszilloskop

Anzahl Kanäle:

  • 2

Band:

  • ≤ 50MHz

Eingangsimpedanz:

  • 1 MΩ

Vertikale Skalierung:

  • 8 bit

​Abtastrate:

  • 500 MSa/s

​Zeitbasis:

  • 25 ns/div-50 s/div

Gewicht:

  • ca. 3.000 g

Tragbar:


Was ist ein Oszilloskop - Erklärung?

Zuallererst möchte ich kurz beschreiben, wobei es sich bei diesem Messmittel genau handelt. Kurz gesagt dient dieses Messgerät dazu den zeitlichen Verlauf einer oder mehrerer elektrischer Spannungen auf einem integrierten Display darzustellen. Die Zeit ist hier auf der x-Achse und die Spannung auf der y-Achse dargestellt. Neben dem Multimeter ist dies das wohl wichtigste Messmittel in der Elektrotechnik. Die erzeugten Daten werden hier in einem integrieren Speicher abgelegt und können auch auf USB-Sticks oder SD-Karten gespeichert und weiterverwendet werden.

Prinzipiell unterscheidet man zwischen einem Digital und einem Analog Oszilloskop. Die analogen wurden hierbei aber großteils von den digitalen Varianten abgelöst. Grund hierfür ist die deutlich günstigere Technik und der dabei größere Funktionsumfang. Durch die geringen Kosten sind diese auch für den Hobbybereich mehr als nur erschwinglich. Einstiegsmodelle, vorallem als Bausatz, gibt es teils bereits für unter 100 €. Mit diesem Messmittel können Sie unter anderem folgende Werte ermittelt werden:

  • Spannungsverlauf
  • Frequenz
  • Signalanomalien
Was ist ein Oszilloskop?

Oszilloskop kaufen - Worauf achten?

Wenn Sie sich ein Oszilloskop kaufen möchten, gibt es einiges zu beachten. Auf die aller wichtigsten Punkte möchte ich nachfolgend ganz kurz eingehen. Auf folgende Punkte sollten Sie dabei besonders achten, um das richtige Modell für sich zu finden:

  • Digital oder Analog Oszilloskop?
  • Anzahl an Kanälen
  • Abtastrate
  • Bandbreite
  • Oszilloskop Trigger

Digital oder Analog Oszilloskop?

Zuallererst muss man sich entscheiden, ob man ein analoges oder digitales Oszilloskop kaufen möchte. Nun auch wenn man analogen Modelle auf dem Gebrauchtmarkt mittlerweile günstig bekommt, würde ich persönlich zur digitalen Variante greifen, die die analogen auch nahezu vollständig abgelöst haben. Der Funktionsumfang ist einfach deutlich größer und sie können überall mit hingenommen werden. 

Anzahl an Kanälen

Vor dem Kauf sollte man sich darüber Gedanken machen, wie viele Kanäle man eigentlich genau braucht, also wie viele Signale man gleichzeitig messen, darstellen und miteinander vergleichen möchte. Üblich sind bis zu vier Kanäle. In meinen Augen sollte man zumindest 2 Kanäle haben. Auch wenn man zunächst nicht mehrere Signale miteinander vergleichen möchte, limitiert man sich nicht schon im Voraus.

Abtastrate

Im Prinzip kann man sagen, dass der aufgenommene Graph umso genauer ist, desto höher die Abtastrate ist. Unter der Abtastrate versteht man demnach die Geschwindigkeit, mit der der A/D-Wandler im Messgerät das eingehende Signal digitalisiert. 

Bandbreite

Unter der Bandbreite versteht man prinzipiell die maximale Frequenz eines Signals, die das Oszilloskop noch erfassen kann. Prinzipiell sollten Sie die Bandbreite so wählen, dass diese zumindest doppelt so groß ist wie die höchste Frequenzkomponente des zu messenden Signalverlaufs.

Oszilloskop Trigger

Auch über eine besondere Funktion sollten Sie sich Gedanken machen, nämlich über Oszilloskop Trigger. Hierbei handelt es sich um die Möglichkeit die Signalerfassung zu einem zuvor fest definierten Zeitpunkt starten zu lassen. Nicht jedes Modell verfügt über diese Möglichkeit.

Weiterhin sollten Sie auch noch darauf achten, dass die Bedienbarkeit leicht von der Hand geht und intuitiv möglich ist. Zudem sollten auch Tastköpfe im Lieferumfang enthalten sein, idealerweise zwei. Auch die Speichertiefe sollte beim Kauf mit berücksichtigt werden, denn je größer diese ist, desto länger können Signale aufgezeichnet werden. 


Oszilloskop Bausätz

Ist man handwerklich begabt, gibt es ein gute Möglichkeit beim Oszilloskop kaufen bares Geld zu sparen, denn es gibt auch Bausätze im Handel. Das heißt das Messgerät muss vor der Benutzung noch zusammengesteckt und -gelötet werden. Doch keine Sorge, eine gute Anleitung liegt hier in der Regel bei und es ist wirklich kein Hexenwerk. 

Alle Teile, die für den vollen Funktionsumfang benötigt werden, wie z.B. PCB-Boards oder das Display ist im Lieferumfang enthalten. Auf dem Markt sind unterschiedliche Modelle erhältlich, Sie finden sicher eins, das Ihren Ansprüchen gerecht wird. So unterscheiden sich diese unter anderem in der Anzahl an Kanälen, Eingangsimpedanzen oder der Bandbreite. Ein gutes Einstiegsmodell stellt in meinen Augen das KKmoon 2,4 Zoll TFT Digital Oszilloskop dar, das ich auch oben in der Vergleichstabelle mit verlinkt habe. In aller Regel sind die Geräte nach dem Zusammenbau sofort einsatzbereit, da die Firmware meist schon aufgespielt ist.

Analog oder Digital Oszilloskop Bausatz

Multimeter mit Oszilloskop - Erklärung

Im Feld der Elektrotechnik ist sowohl das Multimeter, als Allzweckwaffe und das Oszilloskop unverzichtbare Messmittel. Ein Multimeter ist in erster Linie dafür gedacht konstante Ströme, Spannungen oder Widerstände zu messen.

Multimeter mit Oszilloskop kaufen

Allerdings ist damit die Darstellung des zeitlichen Spannungsverlaufs nicht möglich, hierfür wird ein Oszilloskop benötigt. Diese beiden Messmittel sind in meine Augen unverzichtbarer Bestandteil einer Elektrowerkstatt. Mittlerweile gibt es auch Geräte, die ein Multimeter mit Oszilloskop kombinieren. Ein Beispiel hierfür ist das LM2001, das über ein hochauflösendes Display verfügt, das den Spannungsverlauf anzeigen kann.

Jedoch erwarten Sie bitte nicht, dass dies das eigenständige Messgerät vollkommen ersetzen kann, der Funktionsumfang ist dann doch eingeschränkt. Jedoch für den mobilen Einsatz durchaus praktisch, da die meisten Messtätigkeiten dennoch durchgeführt werden können. Der Preis ist auch durchaus als fair zu bewerten.

Hinweis: Diese Seite enthält Affiliate-Links zu unserer Partnerseite Amazon.de