Netzwerkdose anschließen mit LSA Auflegewerkzeug

Netzwerkdose anschließen mit LSA Auflegewerkzeug

Ohne Internet und Netzwerke kann man sich moderne Bürogebäude und auch Eigenheime schon gar nicht mehr vorstellen. Doch wie kann man die hierfür benötigte Netzwerkdose anschließen bzw. auflegen und welches LSA Werkzeug benötigt man hierzu? Für eine sachgerechte Installation benötigen Sie ein LSA Auflegewerkzeug, doch was versteht man unter einem Anlegewerkzeug genau und wie benutzt man dies korrekt? Lesen Sie die wichtigsten Punkte zur Netzwerkdose Belegung.


Was ist ein LSA Auflegewerkzeug eigentlich genau?

Wenn Sie beispielsweise ein Patchpanel oder eine Netzwerkdose anschließen möchten, kommen Sie in aller Regel nicht umher ein LSA Auflegewerkzeug kaufen zu müssen. Doch warum eigentlich, worum handelt es sich hierbei genau? Nun zunächst möchte ich Ihnen kurz erläutern was die Abkürzung LSA genau bedeutet. 

LSA Auflegewerkzeug kaufen um Netzwerkdose anschließen zu können

Mit dieser Abkürzung wird eine löt-, schraub- und abisolierfreie Anschlusstechnik für isolierte Kupferdrähte bezeichnet, bei der einzelne Adern schnell in die dafür vorgesehenen Schneidklemmen aufgelegt bzw. gedrückt werden können ohne diese vorher aufwändig vorzubereiten und abzuisolieren.

Genau diese Verbindungstechnik kommt unter anderem bei oben genannten Bauteilen zum Einsatz. Genau hierfür benötigt man ein LSA Anlegewerkzeug. Hiermit können die Adern in die Schneidklemmen eingepresst werden. 

Das Installationswerkzeug ist in vielen Fällen dabei so ausgelegt, dass beim Auflegen die Adern im gleichen Schritt auch auf die korrekte Länge gekürzt werden. Durch das Einpressen wird durch die scharfen Kontakte der Schneidklemmen die Isolierung der Adern lokal durchtrennt und es wird eine elektrische Kontaktierung hergestellt.

Falls Sie noch kein LSA Werkzeug besitzen, aber beispielsweise eine Netzwerkdose anschließen möchten, kann ich Ihnen unter anderem empfehlen sich das KRONE Beschaltungswerkzeug LSA plus anzusehen. Hiermit sollten Sie nichts falsch machen und viel Freude bei der Verwendung haben. Dieses ist zwar nicht ganz günstig, aber ich habe hiermit noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Wie benutzt man eine LSA Anlegewerkzeug nun richtig?

Nun möchte ich Ihnen noch kurz erläutern, wie Sie Ihre LSA Auflegewerkzeug korrekt benutzen. Zunächst legen Sie die Ader, die Sie auflegen möchten auf die entsprechende Schneidklemme. Diese sollte dabei ca. 5 bis 10 mm überstehen. Nun legen Sie Ihr LSA Anlegewerkzeug senkrecht, mit der Schneide Richtung Kabelende auf und drücken das Kabel in den Schlitz. 

Wie oben beschrieben wird dabei das Kabel in die Klemme gedrückt und der elektrische Kontakt hergestellt. Der übersehende Teil des Kabels wird abgeschnitten. 

Wenn Sie bereits ein Auflegewerkzeug besitzen, wird Ihnen bestimmt auch schon der ausklappbare Ziehhaken aufgefallen sein. Mit diesen können Sie die aufgelegten Drähte auch relativ leicht wieder aus der Schneidklemme entfernen. Bei vielen Modellen ist auch ein Schraubendreher integriert, mit dem die Anschlussdose montiert werden kann.

LSA Anlegewerkzeug

Netzwerkdose anschließen mit LSA Auflegewerkzeug

Nun möchte ich Ihnen noch kurz und verständlich erklären, wie Sie eine Netzwerkdose auflegen können. Zunächst habe ich Ihnen aufgeführt, was Sie hierfür benötigen:

Jetzt da Sie alle benötigten Werkzeuge zusammen haben, kann es los gehen. Ob Sie nun eine Netzwerkdose mit einem oder mehreren Anschlüssen gewählt haben, macht beim Anschluss selbst keinen großen Unterschied. Die nachfolgende Kurzanleitung ist bei beiden Arten analog möglich. Zunächst sollten Sie das LAN-Kabel in der Wand kürzen, so dass dieses auch hinter die installierte Dose passt. 10 - 15 cm müssten in den meisten Fällen genügen. 

LSA Werkzeug kaufen, um Netzwerkdose anlegen zu können

Nun können Sie Ihre Abisolierzange nutzen, um die äußere Isolierung auf ca. 4 - 6 cm zu entfernen. Sie können notfalls auch ein Messer verwenden, aber hiervon rate ich ab. Die Verletzungsgefahr und die Wahrscheinlichkeit, dass die Abschirmung oder die Adern beschädigt werden, ist in meinen Augen viel zu hoch. 

Das Abschirmgeflecht können Sie nach hinten um das Kabel schlagen. Fixieren Sie den hinteren (nicht isolierten) Teil des Kabel unbedingt in der Zugentlastungsvorrichtung der Netzdose. Das Geflecht sollte Kontakt mit der Zugentlastung haben.

Nun müssen Sie noch die separate Abschirmung der Adernpaare enfernen und die Adern vereinzeln. Im nächsten Schritt können Sie nun die Adern in die dafür vorgesehenen Schneidklemmen auflegen. Hierfür benutzen Sie Ihr LSA Anlegewerkzeug, wie oben beschrieben. 

Netzwerkdose Belegung - Die Möglichkeiten

Beim Anschluss gibt es zwei mögliche Optionen, genauer gesagt zwei Normen. Diese schimpfen sich T568A und B. Diese unterscheiden sich darin, wie Sie die Adern des Datenkabels an die Pins der Netzwerkdose anschließen. Doch keine Sorge, bei der Netzwerkdose Belegung können Sie nicht viel falsch machen. Wichtig ist nur, dass Sie im gesamten Netzwerk auch die gleiche Norm zum Anschließen nutzen und es zu keinen Durchmischungen kommt. Zu bevorzugen ist allerdings T568 B da diese meistens bei Neuanschlüssen zum Einsatz kommt. Nachfolgend habe ich Ihnen die entsprechenden Kombinationen aus Pins und Adern zusammen gestellt.

Kontakt

T568 A

T568 B

1

weiß/grüner Strich

weiß/oranger Strich

2

grün/weißer Strich oder grün

orange/weißer Strich oder orange

3

blau/weißer Strich oder blau

weiß/grüner Strich

4

blau/weißer Strich oder blau

blau/weißer Strich oder blau

5

weiß/blauer Strich

weiß/blauer Strich

6

orange/weißer Strich oder orange

grün/weißer Strich oder grün

7

weiß/brauner Strich

weiß/brauner Strich

8

braun/weißer Strich oder braun

braun/weißer Strich oder braun

Abschließend können Sie die Netzwerkdose in der Unterputzdose fixieren und die Abdeckung anbringen.


Überprüfung des Anschlusses

Um zu überprüfen, ob sie die Netzwerkdose fachgerecht und richtig angeschlossen haben, können Sie einen sogenannten Kabelprüfer verwenden. Mit diesem kann überprüft werden, ob alle Adern auch an der richtigen und dafür vorgesehenen Schneidklemme angebracht worden sind. Für eine korrekte Prüfung, muss die Abdeckung der Netzwerkdose zuvor montiert worden sein! Wenn das Prüfgerät keinen Fehler anzeigt, ist eine fehlerfreie Datenverbindung zwischen zwei Geräten möglich.

Prüfen ob die Netzwerkdose Belegung korrekt gewählt wurde

Sollte doch ein Fehler, in diesem Fall zum Beispiel eine fehlerhafte Verdrahtung der Adern vorliegen, zeigt Ihnen der Kabeltest genau an, wo das Problem liegt. Die Signale der LED sollten bei Empfänger und Sender des Prüfgeräts stets synchron sein. Kommt es zu einer fehlerhaften Verkabelung, Kurzschlüssen oder Ähnlichen, ist dies nicht der Fall. Die Fehlersuche ist so ein Kinderspiel und das Problem kann schnell und einfach behoben werden.

Für Fehlverdrahtungen können Sie einfach die Ziehhaken des LSA Auflegewerkzeugs nutzen, um die Adern wieder aus den Klemmen zu ziehen, um diese neu und korrekt aufzulegen.

Hinweis: Diese Seite enthält Affiliate-Links zu unserer Partnerseite Amazon.de