Kabellängen & Kabelquerschnitts Rechner

Bei Elektroinstallationen aller Art ist die richtige Auswahl der Kabel von elementarer Wichtigkeit. So muss im Vorfeld vor allem der vertretbare Spannungsfall berücksichtigt werden, um den benötigten Kabelquerschnitt berechnen zu können, so dass die Spannung am Ende des Kabels zum Betrieb des Verbrauchers genügt. Denn Strom fließt nicht ungehindert durch Leiter; mit zunehmender Stärke und Länge des Kabels, steigt der Widerstand für den Strom. Demnach ist auch das Wissen über die mögliche maximale Kabellänge bei definiertem Querschnitt enorm wichtig.

Der nachfolgende Längen- und Kabelquerschnitt Rechner dient dazu, den Spannungsfall in privaten Haushalten abschätzen zu können. Für industrielle und komplexe Anwendungen ist dieser jedoch weniger geeignet, ich bitte dies zu berücksichtigen. Für Arbeiten an der Hauselektrik ist zudem stets ein ausgebildeter Fachmann zu Rate zu ziehen.

Kabelquerschnitt Rechner: Schnell und einfach den Kabelquerschnitt berechnen
  • Kabelquerschnitt berechnen
  • KABELLÄNGE BERECHNEN

Im Vorfeld muss man, wie bereits erwähnt, den benötigten Kabelquerschnitt berechnen, um zu wissen welches Kabel benötigt wird, damit am Verbraucher auch ausreichend Spannung anliegt. Die nachfolgende Formel dient der Berechnung am Beispiel ​von Gleich- und Wechselstrom. Für die Bestimmung des Querschnitts bei Drehstrom muss die 2 im Zähler durch 1,732 ersetzt werden.

A=(2*L*I*cos)/(y*Ua)

Legende:

A = Leiterquerschnitt [mm²]

L = Leiterlänge [m]

cos = Wirkungsgrad

I = Leiterstrom [A]

y = Leitfähigkeit des Leitermaterials [z.B. Kupfer: ...]

Ua = Spannungsfall [V]

Der nachstehende Rechner berechnet den Kabelquerschnitt für Gleich-, Wechsel-, und Drehstrom für die bei Ihnen vorliegende Situation auf Basis der oben aufgeführten Gleichung. Geben Sie einfach Ihre gewünschten Parameter ein und lassen Sie sich den Mindestquerschnitt berechnen.

Kabelquerschnitt Rechner

Leitungsquerschnitt berechnen - Hinweise

Der berechnete Wert muss nun zum nächst größeren verfügbaren Querschnitt aufgerundet werden. Zum einen da diese kommerziell verfügbar sind und man sicher geht, dass es zu keiner Überhitzung der Kabel kommt, denn ist der Durchmesser zu klein für den angelegten Strom gewählt, kann es in Abhängigkeit von der Einbausituation zur starken Erwärmung des Leiters kommen, was im schlimmsten Fall zu einer Beschädigung der Isolation führen kann. Die üblichen kommerziell erhältlichen Querschnitte sind: 1,5, 2,5, 4, 6, 10, 16, 25, 35, 50 mm².

Doch beachten Sie dabei auch die damit einhergehende Vergrößerung des fürs Verlegen benötigten Bauraums. Zudem wird es zunehmend schwerer enge Verlegeradien zu realisieren, da die Kabel mit zunehmendem Durchmesser natürlich auch steifer werden. Die Materialkosten nehmen selbstverständlich auch zu. Eine Überdimensionierung sollte demnach auch vermieden werden.

Wie Sie sehen ist die Auswahl des richtigen Leiterquerschnitts von mehreren Faktoren, wie der Einbausituation abhängig, der ermittelte Wert aus dem Kabelquerschnitt Rechner gibt nur einen ersten Anhaltspunkt. Daher sollten Sie, wie bereits oben erwähnt, einen Fachmann zu Rate ziehen, der die Gegebenheiten vor Ort inspiziert und Ihnen bei der Installation zur Seite steht, um eine Fehlentscheidung zu vermeiden. Sicher ist Sicher!

Möchten Sie wissen wie man die Länge von Kabeln am Besten messen kann? Und das sogar im verlegten Zustand? Dann kann ich Ihnen meinen Blogeintrag zum Thema ans Herz legen. Darin wird auch beschrieben welche Möglichkeiten es gibt den Querschnitt von Kabeln schnell und einfach zu bestimmen.

Hinweis: Diese Seite enthält Affiliate-Links zu unserer Partnerseite Amazon.de​